Der Ratgeber ist umgezogen!

Anfang des Jahres reifte mein Entschluß die Fotoschule auf eckgolds-fotoecke.de zu splitten. Denn hier auf der Fotoecke habe ich die Grundlagen der Fotografie mit dem Fotokurs „Knipsen oder Fotografieren?” und dem Bereich der People-Fotografie vermengt.

Durch die Menge an unterschiedlichen Inhalten, Ratgebern und Beiträgen im Blog hat sich eine Gemengelage ergeben, die die User oftmals eher verwirrte anstatt ihnen zu helfen. Zudem gibt es auf der Fotoecke noch unzählige Galerien und allgemeine Bog-Beiträge sowie meine Workshops zur People-Fotografie. Für die User wohl eindeutig zuviel?!

Also suchte ich nach Alternativen und habe mich entschlossen den Fotokurs und einige Ratgeber von der Fotoecke zu lösen und dafür eine eigenständige Website zu erstellen. Und so wuchs die Idee zu eckgolds-fotoschule.de

Den Grundstein legte ich Ende Juni und nun, am 1. September, also 8 Wochen später, geht die Fotoschule live! War also nix mit Sommerurlaub, dafür schweißtreibende Tage & Nächte im Büro bei Temperaturen bis zu 38°.

Der Fotokurs sowie einige Ratgeber werden in absehbarer Zeit aus der Fotoecke entfernt.

Wichtig für Mitglieder der Fotoecke:

Mitglieder mit einem aktiven Membership-Level ab der ADVANCED-MEMBERHSHIP können sich auf eckgolds-fotoschule.de kostenlos registrieren und mich nach erfolgreicher Registrierung kontaktieren. Nutzt dazu am besten das Kontaktformular auf eckgolds-fotoschule.de. Ich werde dann den entsprechenden Membership-Level freischalten, auch das kostet euch natürlich nichts.

Entgegen dem Mainstream werde ich In diesem Ratgeber keine gefühlten eintausend Posen für die Braut, den Bräutigam oder dem Paar zum besten geben. Ratschläge zur Kamera gibt es nur wenige und supadupa Bilder wirst Du auch keine finden.

Wie jetzt? So gar keine Bilder? Kein Posen-Buch für das Brautpaar? Keine Schminktipps für die Braut?

Nee, echt nicht! Dafür gebe ich wertvolle Tipps und spannende Tricks für die Hochzeitsfotografie preis, die nichts mit der Kamera oder Bilder zu tun haben. Es geht in diesem Ratgeber um die Dinge, die wohl die meisten Hochzeitsfotografen aus dem Amateurlager schlicht nicht beachten. Was gehört zum Vorbereitungsgespräch und wie wichtig ist dieses Gespräch? Auf was sollte man als Fotograf bei der Hochzeit gefasst sein? Wie verhält man sich? Wie tickt so ein Brautpaar und was erwartet es an seinem großen Tag? Wie viel Zeit steht wann zur Verfügung? Was sind die besonderen Momente?

Die besten Fotos entstehen nicht allein dadurch, weil Du als Fotograf ein Buch mit Posen studiert hast!

Nun ja, so ein ganz wenig geht es auch um die Kamera oder vielmehr um die Ausrüstung. Aber nichts zu Kamera-Einstellungen oder deren Bedienung. Das solltest Du als (angehender) Hochzeitsfotograf schon beherrschen. Und zur Ausrüstung gehören auch ein paar Gegenstände, die nichts mit der Kamera zu tun haben. Auch hier geht es darum, für den Tag der Hochzeit gut vorbereitet zu sein.

Viele Fragen auf die ich Antworten gebe, damit Du zukünftig erfolgreich und bestens vorbereitet als Fotograf Hochzeiten begleiten und fotografieren kannst. Du wirst überrascht sein, welche wesentlichen Dinge zu der Vorbereitung eines Hochzeits-Shootings dazu gehören. Profitiere von meinen Erfahrungen aus vielen Jahren Hochzeitsfotografie, aus meinen Erfahrungen aus zahlreichen Hochzeiten, die ich fotografisch begleitet habe.

„Hochzeitsfotografie - Gewusst wie!“ in der Fotoschule

Kein Bilderbuch

Der Ratgeber ist kein Bilderbuch. Er bietet dafür Tipps & Tricks aus jahrelanger Erfahrung in dem Bereich der Hochzeitsfotografie.

Die Vorbereitung

Der Ratgeber zeigt auf, wie wichtig für dich als Hochzeitsfotograf die richtige Vorbereitung auf ein Hochzeits-Shooting ist.

Tipps & Tricks

Zahlreiche Tipps & Tricks aus der Praxis für die Praxis. So kannst Du als Hochzeitsfotograf jede Hochzeit souverän angehen.

Als Hochzeitsfotograf gut vorbereitet in die Hochzeitsfotografie starten

Artikel Bild der Braut vor der Hochzeit. Artikel -Nr. eb-fr-013
Hochzeitsfotografie – Gewusst wie!  Artikel -Nr. eb-fr-013
Facebook Bild der Braut vor der Hochzeit. Artikel -Nr. eb-fr-013

„Natürlich ist es immer Glück.“ – Henri Cartier-Bresson

Die Idee zum Buch

Bücher zur Hochzeitsfotografie gibt es en masse. Die meisten beschäftigen sich mit den typischen Motiven, Bildgestaltung und beispielsweise der Belichtung.

Meine Meinung: Wenn man sich an eine Hochzeit heran traut, dann sollte man mit Bildgestaltung und beispielsweise der Belichtung auf vertrautem Fuß stehen. Denn eine Hochzeit ist KEIN Trainingsterrain!

Deshalb ist dieser Foto-Ratgeber kein Bildband mit 1.000 Bildideen für Hochzeiten, es gibt keine Tipps zur Belichtung und Bildgestaltung. Vielmehr gebe ich meine Erfahrung aus vielen Jahren Hochzeitsfotografie weiter, aus meinen Erfahrungen aus zahlreichen Hochzeiten, die ich fotografisch begleitet habe. Dabei gibt der Ratgeber Antworten auf Fragen, die Du dir vielleicht noch nie gestellt hast.

Ich zitiere Rudi Carrell: Lass dich überraschen!

Deine Vorteile

Tipps & Tricks vom Profi

Meistere spielend jede Hochzeit

Gehe gut vorbereitet zu Hochzeits-Shootings

Heb dich von anderen Fotografen ab, Bild für Bild

Deutlich bessere Bilder, nicht nur Facebook-Qualität

Praktische Erfahrungen aus jahrelanger Hochzeitsfotografie

Fazit

Lerne aus meinen Erfahrungen und bereite dich als Fotograf gut die Hochzeitsfotografie vor! Vermeide die Versäumnisse anderer Hochzeitsfotografen und sorge bestens vorbereitet für gute Bilder vom großen Tag, den das Brautpaar begeht. Begeistere das Paar mit deinen Fotos, die Dank deiner Vorbereitung einfach gelingen werden. Du wirst sehen, es ist am besten gut vorbereitet zu einer Hochzeit zu erscheinen, und die Vorbereitung kostet Zeit. Also solltest Du die Zeit gut nutzen. Gerade dann, wenn Du als Hochzeitsfotograf glänzen möchtest!