Foto- und Videoaufnahmen am Arbeitsplatz

Kein rechtsfreier Raum – Foto- und Videoaufnahmen am Arbeitsplatz

Wir Fotografen kommen ab und zu in die Verlegenheit, dass wir auf der einen Seite Werbefotos von unserer Arbeitsstätte für unseren Arbeitgeber mal eben anfertigen sollen, und auf der anderen Seite uns als Mitarbeiter ein Fotograf, der einen Werbefilm oder Werbefotos anfertigen soll, vor die Nase gesetzt wird, welcher Fotos von uns bei der Arbeit in der Firma und zur Veröffentlichung anfertigt.

Weiterlesen “Foto- und Videoaufnahmen am Arbeitsplatz”

Workshop und Urheberschaft

Ist der Workshop-Leiter der Miturheber meiner Fotos?

In den vergangenen Jahren habe ich selber vielfach an Workshops teilgenommen. Die im Rahmen einer Fotoschule oder auch sonst angebotene Workshops sind dazu da, uns Wald-und Wiesenfotografen die Möglichkeit zu geben, unsere Fertigkeiten und Fähigkeiten zu verbessern. Angestrebt ist ein Foto, welches in den Fotogalerien der Welt vom jedem Betrachter als „das Foto“ bewertet und betrachtet wird. Kurz gesagt: wir alle wollen das eine Foto!

Weiterlesen “Workshop und Urheberschaft”

Die Panoramafreiheit wird nicht nur durch den Horizont begrenzt

Nachdem in meinen letzten Posts besprochen worden war, dass schon die Herstellung von Personenfotos widerrechtlich sein und diese Widerrechtlichkeit sogar einen Straftatbestand darstellen kann (Das Recht am eigenen Bild – Teil 1 und Teil 2), wurde auf der anderen Seite die Freiheit des Fotografen beschrieben, soweit er seine Fotos unter freiem Himmel macht und z.B. Häuserfronten, Parks, Fußgängerzonen u.s.w. fotografiert (Die Panoramafreiheit oder die Schranken des Urheberrechts).

Weiterlesen “Die Panoramafreiheit wird nicht nur durch den Horizont begrenzt”